Natascha Kohnen in Harburg

Veranstaltungen

2016-Kohnen-Kohnen

„Digitale Arbeit – Chancen und Herausforderungen“ : Unter diesem Motto stand der Besuch der bayerischen SPD Generalsekretärin Natascha Kohnen am vergangenen Montag beim SPD Ortsverein in Harburg. 

Im historischen Hertle –Haus konnte die Ortsvereinsvorsitzende Lisa Krüger neben zahlreichen Genossinnen und Genossen aus benachbarten Ortsvereinen auch den Unterbezirksvorsitzenden Christoph Schmid und die Bundestagsabgeordnete Gabriele Fograscher begrüßen. Natascha Kohnen ging in ihrem Vortrag auf die verschiedensten Aspekte der digitalen Arbeit und deren Auswirkungen auf die Lebensverhältnisse der Menschen ein. Die Entkoppelung von einem festen Arbeitsplatz und das Überflüssigwerden der persönlichen  Präsenz, also der Anwesenheit im Büro,  könnten eine Chance sein, den Arbeitsplatz und die Arbeitszeit flexibler zu gestalten. Als direkte Auswirkung beschrieb sie das Wegfallen von Hierarchien und das Aufbrechen von alten Strukturen. Natürlich seien aber vor allem auch die Sozialdemokraten für den Schutz der Arbeitnehmer verantwortlich. Denn die ständige Erreichbarkeit und das permanente Online-Sein berge natürlich auch die Gefahr der Selbstausbeutung.

Vorher hatte eine Delegation des Unterbezirks Donau –Ries die Fa. Frankenraster in Buchdorf besucht, und sich über die dort durchgeführten Arbeiten zur Digitalisierung von Dokumenten informiert. Geschäftsführer Jans Joachim Meinert führte durch die Geschäfts- und Produktionsräume. Bei Frankenraster werden pro Jahr ca. 30 Mio. Blatt Papier unterschiedlichster Kunden pro Jahr zur Archivierung gescannt. Somit vollzieht sich hier der Übergang von der analogen in die digitale Welt.  Natascha Kohnen zeigte sich beeindruckt von der Schlagkraft und Leistungsfähigkeit dieses Unternehmens. 

Fotos: Claudia Müller

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 685901 -