Natascha Kohnen in Harburg

Veranstaltungen

2016-Kohnen-Kohnen

„Digitale Arbeit – Chancen und Herausforderungen“ : Unter diesem Motto stand der Besuch der bayerischen SPD Generalsekretärin Natascha Kohnen am vergangenen Montag beim SPD Ortsverein in Harburg. 

Im historischen Hertle –Haus konnte die Ortsvereinsvorsitzende Lisa Krüger neben zahlreichen Genossinnen und Genossen aus benachbarten Ortsvereinen auch den Unterbezirksvorsitzenden Christoph Schmid und die Bundestagsabgeordnete Gabriele Fograscher begrüßen. Natascha Kohnen ging in ihrem Vortrag auf die verschiedensten Aspekte der digitalen Arbeit und deren Auswirkungen auf die Lebensverhältnisse der Menschen ein. Die Entkoppelung von einem festen Arbeitsplatz und das Überflüssigwerden der persönlichen  Präsenz, also der Anwesenheit im Büro,  könnten eine Chance sein, den Arbeitsplatz und die Arbeitszeit flexibler zu gestalten. Als direkte Auswirkung beschrieb sie das Wegfallen von Hierarchien und das Aufbrechen von alten Strukturen. Natürlich seien aber vor allem auch die Sozialdemokraten für den Schutz der Arbeitnehmer verantwortlich. Denn die ständige Erreichbarkeit und das permanente Online-Sein berge natürlich auch die Gefahr der Selbstausbeutung.

Vorher hatte eine Delegation des Unterbezirks Donau –Ries die Fa. Frankenraster in Buchdorf besucht, und sich über die dort durchgeführten Arbeiten zur Digitalisierung von Dokumenten informiert. Geschäftsführer Jans Joachim Meinert führte durch die Geschäfts- und Produktionsräume. Bei Frankenraster werden pro Jahr ca. 30 Mio. Blatt Papier unterschiedlichster Kunden pro Jahr zur Archivierung gescannt. Somit vollzieht sich hier der Übergang von der analogen in die digitale Welt.  Natascha Kohnen zeigte sich beeindruckt von der Schlagkraft und Leistungsfähigkeit dieses Unternehmens. 

Fotos: Claudia Müller

 
 

SPD Harburg auf Facebook

 

SPD-Bayern News

 

Counter

Besucher:691372
Heute:18
Online:1
 

News

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

Ein Service von websozis.info