Wahlversammlung in Brünsee

Wahlen

Die Harburger SPD steht zum Erhalt des Hallenbades. Das machte Bürgermeisterkandidatin Claudia Müller bei der Wahlversammlung am vergangenen Donnerstag in Brünsee deutlich.

Sie betonte weiterhin, dass sie sich für die Hallenbäder in der Region eine Unterstützung des Landkreises bei den laufenden Kosten wünsche. Die Ablehnung einer solchen Unterstützung mit dem Verweis auf Nichtzuständigkeit sei definitiv zu wenig. Schließlich engagiere sich der Kreis auch in vielen anderen Bereichen freiwillig. Für das Harburger Bad plant Müller die Erstellung eines Sanierungskonzeptes. Dieses müsse man „in der Schublade“ haben, wenn es wie schon lange gefordert, in größerem Stil Fördergelder für die Badsanierung gäbe. Die Möglichkeit schon ab der ersten Klasse Schwimmunterricht anbieten zu können, sei für die Harburger Schule und für die ganze Stadt ein echter Standortfaktor. Außerdem sei die Außenhülle des Bades ja bereits bei der energetischen Sanierung der Schule mit renoviert worden, so dass ein wichtiger Punkt schon abgearbeitet sei. Den Fahrradtourismus möchte die SPD Kandidatin durch die Schaffung von E-Bike-Ladestationen, durch die Beschilderung von Radwegen und durch die Bereitstellung von Fahrradständern fördern. Auch die Wohmobilservicestationen bleiben ein Thema, das weiterverfolgt werden soll. Der Stadtrat habe entsprechende Anträge der SPD Fraktion in der Vergangenheit zwar abgelehnt, aber der Bedarf an solchen Entsorgungsstationen sei in Harburg nach wie vor gegeben.

Auf dem Bild: Die sanierte Harburger Schule mit dem Hallenbad im Untergeschoss

 
 

SPD Harburg auf Facebook

 

SPD-Bayern News

 

Counter

Besucher:691372
Heute:38
Online:2
 

News

01.04.2020 10:54 Corona-App kann zur Eindämmung des Virus wichtigen Beitrag leisten
Heute wurde eine App vorgestellt, die zur Eindämmung des Coronavirus beitragen soll. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas und der digitalpolitische Sprecher Jens Zimmermann begrüßen dies.  Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion : „Im Kampf gegen die Corona-Pandemie können Handys helfen, Infektionsketten sichtbar zu machen. Die Inkubationszeit kann bis zu 14 Tage dauern. Umso wichtiger ist es, Kontaktpersonen von Infizierten schnell ausfindig zu

01.04.2020 10:53 20 Jahre Erneuerbare-Energien-Gesetz: Deutschland hat Beispiel gesetzt
Vor 20 Jahren wurde das Erneuerbare-Energien-Gesetz verabschiedet. Was für einen Meilenstein das EEG für Deutschland darstellt und was heute besonders wichtig ist, erklärt SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch. „Das war ein Meilenstein auf dem Weg in das Zeitalter der Erneuerbaren Energien. Deutschland hat mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vor 20 Jahren – auch international – ein Beispiel gesetzt. Das

27.03.2020 19:09 Düngeverordnung: Weniger Gülle – mehr Gewässerschutz
Heute hat der Bundesrat der notwendigen Reform der Düngeverordnung zugestimmt. Damit kommt die Mehrheit der Bundesländer einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nach und stellt die Weichen für eine nachhaltige Versorgung mit sauberem Trinkwasser. „Es stand bis zuletzt Spitz auf Knopf, ob die Bundesländer den Mut für eine zukunftsweisende Agrarpolitik aufbringen. Deutschland wurde verklagt und verurteilt,

27.03.2020 19:08 Rentenkommission der Bundesregierung legt Abschlussbericht vor
Die Rentenkommission der Bundesregierung legt heute ihren Abschlussbericht vor. SPD-Fraktionsvizin Katja Mast, die in der Kommission die SPD vertrat, nimmt dazu Stellung. „Es ist ein Erfolg, dass wir uns auf gemeinsame Empfehlungen in der Kommission verlässlicher Generationenvertrag verständigt haben. Das Ziel der SPD, das gesetzliche System der Rentenversicherung und dadurch die Solidarität im Land zu stärken, haben wir erreicht.

27.03.2020 19:07 Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus halten an, um Leben zu retten
Wann haben die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ein Ende? „Das wird mindestens noch ein paar Wochen anhalten.“, so SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas. Die Rettung von Leben hat Vorrang. „Wann wird alles wieder so, wie es mal war? Die Frage stellen wir uns alle – aber noch ist es zu früh, über ein Ende der Maßnahmen zu

Ein Service von websozis.info