Ferienprogramm: Fahrt zum Erfahrungsfeld der Sinne

Jugend


Wie viele Lebewesen im Waldboden zu finden sind, davon konnten sich die Kinder des Harburger Ferienprogramms überzeugen.

Als Beitrag zum Ferienprogramm der Stadt Harburg hatte sich der SPD-Ortsverein auch heuer wieder etwas Interessantes einfallen lassen. Mit der Bahn machten sich 16 Kinder aus Harburg samt Betreuern auf nach Nürnberg, um sich im „Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne“ faszinieren zu lassen.

Nach 15-minütigem Fußmarsch vom Nürnberger Bahnhof aus erreichte die Gruppe das Erfahrungsfeld auf der Wöhrder Wiese. Hier luden über 80 Stationen ein zum Erkundungsgang durch die Welt der Sinne. So konnten die jungen Besucher aus Harburg Gewürze riechen und ertasten, die Kunst des Steindrucks erleben, auf der Lehmbaustelle arbeiten, in die Klänge der Welt eintauchen, Werkstücke schmieden, sich in absoluter Dunkelheit zurechtfinden und vieles mehr.
Besonders interessant war die Station „Im Boden ist Leben“. Nach einer kindgerechten Einführung über die Bedeutung der Kleinlebewesen für den Boden durften sich die Kinder als Forscher betätigen und untersuchen, welch vielfältiges Leben im Waldboden zu finden ist. So konnten Tausendfüßer, Regenwürmer, Asseln, Springschwänze und viele andere Kleintiere unter der Lupe betrachtet werden.

 
 

SPD Harburg auf Facebook

 

SPD-Bayern News

 

Counter

Besucher:691373
Heute:1
Online:1