Kurzmeldung aus der Stadtratssitzung am 24.11.2011

Ratsfraktion

Der Antrag der PWG Fraktion auf Sperrung der steinernen Brücke in Harburg wurde am 24.11.2001 mit knapper Mehrheit vom Stadtrat abgelehnt.

Die SPD – Fraktion hat sich aus folgenden Gründen gegen die Sperrung ausgesprochen:
Die Befahrbarkeit der Brücke war von Anfang an eine Grundforderung an die Sanierung. Dass es am Fahrbahnbelag nun immer wieder zu Schäden kommt, ist in erster Linie ein Problem der ausführenden Firma und des Ingenieurbüros. Da auch die Gewährleistungsfrist noch läuft, müssen die Verantwortlichen in die Pflicht genommen werden, die Schäden dauerhaft zu beseitigen.
Wir glauben dass eine Brückensperrung eine unzumutbare Belastung für die Anwohner in der Donauwörther Straße mit sich bringen würde. Wir wollen nicht nur einzelne Bereiche besonders herausheben, sondern alle Bereiche der Altstadt für die Bewohner weiterhin attraktiv und lebenswert erhalten.
Wir denken, dass die touristischen Belange durch die Teilsperrung an den Wochenenden ausreichend berücksichtigt sind, und plädieren daher für die Beibehaltung der bisherigen Regelung.

 
 

SPD Harburg auf Facebook

 

SPD-Bayern News

 

Counter

Besucher:691373
Heute:9
Online:1