Unsere Kandidaten zur Landtags- und Bezirkstagswahl

Unterbezirk

Daniel Becht, Marion Segnitzer, Georg Wiedemann, Claudia Müller und Christoph Schmid

Mit einem beinahe einstimmigen Ergebnis wurde der Oettinger Georg Wiedemann von seinen Genossinnen und Genossen als Direktkandidat für den Bayerischen Landtag im Stimmkreis Donau-Ries nominiert.

Zuvor hatte sich Wiedemann in einer symphatischen und kämpferischen Rede vorgestellt und dabei deutlich herausgestellt, dass gerade jetzt eine Partei wie die SPD gefordert sei, zu deren Grundwerten die Solidarität gehöre. Er wolle sich vor allem in den Bereichen der Pflege, die er aus eigener Erfahrung kenne, für eine gerechtere und bessere Versorgung einsetzen, so Wiedemann. Auch die Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse sei ihm ein Herzensanliegen, damit keine Region zurückgelassen werde. Als Versammlungsleiter verkündete der Unterbezirksvorsitzende Christoph Schmid das Wahlergebnis und freute sich mit Wiedemann über 38 Ja-Stimmen bei 39 abgegebenen Stimmen. Auch die Landtagsabgeordnete Dr. Simone Strohmayr gratulierte dem Kandidaten aus dem Landkreis Donau-Ries und ging in ihrem kurzen Grußwort auf wichtige Themen für die Landtagswahl 2018 ein. Neben vielen weiteren Themen seien bezahlbarer Wohnraum in ganz Bayern, der gerechte Zugang zu Bildung und der Schutz der Umwelt dabei Kernforderungen der bayerischen Sozialdemokratie. Nicht vergessen sollte man, dass es mit Kurt Eisner ein Sozialdemokrat war, der den Freistaat Bayern vor 99 Jahren ausgerufen habe und auch die Bayerische Verfassung ganz wesentlich von einem Sozialdemokraten, nämlich Wilhelm Högner, geprägt wurde. Gemeinsam mit der Donau-Rieser SPD werde man im kommenden Jahr um jede Stimme bei der Landtagswahl und der Wahl zum schwäbischen Bezirkstag kämpfen. Für diese parallel stattfindende Wahl wurde von den Delegierten die Fraktionsvorsitzende der SPD im Harburger Stadtrat, Claudia Müller, als Direktkandidatin im Stimmkreis nominiert.

SPD Stadträtin Claudia Müller ging in ihrer Vorstellungsrede neben der persönlichen Vorstellung und der bisherigen kommunalpolitischen Tätigkeit vor allem auch auf die Schnittstellen ihrer bisherigen Arbeit mit dem „schwäbischen Sozialparlament“ ein. Anhand der Aufgaben des Bezirkstags skizzierte die Kulturreferentin der Stadt Harburg auch ihre Vorstellungen von einer möglichen künftigen Arbeit zum Wohle der Region.
Im letzten Wahlgang wählten die Delegierten dann noch ihre 7 Vertreterinnen und Vertreter für die Wahlkreiskonferenz der SchwabenSPD, die am 24. Februar 2018 stattfinden wird. Dort sollen dann für den Unterbezirk Donau-Ries auch die Listenkandidatin Marion Segnitzer-König für den bayerischen Landtag und der Donau-Rieser Juso-Vorsitzende Daniel Becht für den Bezirkstag nominiert werden.

Mit großem Stolz auf das Kandidatenquartett der Donau-Rieser SPD schloss Christoph Schmid die Veranstaltung und appellierte an die Genossinnen und Genossen, die Wahlkämpfer im Jahr 2018 mit ebenso großem Einsatz zu unterstützen wie ihn bei der Bundestagswahl 2017.

 
 

SPD Harburg auf Facebook

 

SPD-Bayern News

 

Counter

Besucher:691372
Heute:18
Online:1
 

News

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

Ein Service von websozis.info